Cords

Stammvater der Poeler Cords war der am 10. August 1806 zu Christinenfeld geborene Johann Joachim Friedrich Cords. Er war das fünfte von sechs Kindern des Christinenfelder Müllers Johann Carl Gottfried Cords und dessen Frau, der aus Laage stammenden Webertochter Hedwig Marie, geb. Lewerenz. Johann Joachim Friedrich Cords kam zu einem nicht bekannten Zeitpunkt nach Poel und heiratete am 18. Februar 1834 in der Kirchdorfer Kirche die Kirchdorfer Schmiedtochter Anna Catharina Maria Grabow. Deren Vater war der aus Seedorf stammende Schmied Hans Peter Grabow. Johann Cords war Büdner und Schmied und hatte zudem das Schulzenamt in Kirchdorf inne.

Der älteste Sohn von Johann und Anna Cords hieß Joachim. Er wurde am 15. Mai 1837 als zweites von neun Kindern geboren und starb hochbetagt 1920 im 83. Lebensjahr. Verheiratet war Joachim Cords mit Agneta Metelmann, die ihn um zehn Jahre überlebte. Joachim Cords erlernte den Beruf des Vaters und war nicht nur Schmiedemeister, sondern auch Kirchenjurat und Schulze von Kirchdorf.

Joachim und Agneta Cords vor ihrem damaligen Haus

Alfred, der einzige Sohn von Joachim und Agneta Cords wurde ebenfalls Schmied. Seine beiden Söhne Erich (* 1905) und Fritz (* 1907) erlernten, wie zuvor schon Vater, Groß- und Urgroßvater den Beruf des Schmiedes. Erich übernahm später als Schmiedemeister den väterlichen Betrieb in Kirchdorf. Seine Tochter bewohnt noch heute das Anwesen und ist mit einem - na? - Schmied verheiratet. Fritz war Schmied in Wismar und auch der letzte männliche Cords auf Poel. Er starb im Jahr 1977.

Rechts die alte Cords´sche Schmiede in Kirchorf in ihrem heutigen Zustand. Gearbeitet wird hier nur noch gelegentlich. Geplant ist aber, die Schmiede wieder so herzurichten, dass Interessierte später etwas über das uralte Schmiede-handwerk erfahren können. Am rechten Bildrand erkennt man den Giebel des Hotels “Seemöwe”, das einst der Kirchdorfer Familie Roahl gehörte - auch eine Familie, die über Generationen das Schmiedehandwerk ausübte.

Goldene Hochzeit von Joachim und Agneta Cords, Foto von 1919

Ein jüngerer Bruder von Joachim Cords war der 1847 geborene Johann. Er war wie sein Christinenfelder Großvater Müller und besaß 1884 die Windmühle in Kummer. Später lebte er wieder auf Poel. Als er am 05. Juli 1946 für immer die Augen schloss, war er 99 Jahre, fünf Monate und 12 Tage alt. Der damalige Poeler Pastor Buck vermerkte im Kirchenbuch dann auch passenderweise: “Ältester Mann der Insel”. Kein Poeler wurde vorher so alt.

Der Familienname Cords hat seinen Ursprung im Vornamen Konrad und ist ein sog. patronymischer Name. Heißt: Irgendwann in grauer Vorzeit wurde durch Zusammenziehung aus dem Vornamen Konrad der Name Kordt, welcher irgendwann zum Familiennamen wurde (Kordt, Kordes, Cordes, Cords, Cohrs usw. = Sohn des Konrad).

 

zurück zu Familien